Gedenkkultur Dessau-Roßlau

Logo

Chronik

Mit der Wiedervereinigung Anhalts im Jahre 1863 ist Dessau nun Haupt- und Residenzstadt Ganz-Anhalts. Dessau ist das Verwaltungs-, wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum eines der kleinsten Flächenländer des Deutschen Kaiserreiches.

Bis 1900 entwickelt sich Dessau zu einer deutschen Mittelstadt mit inzwischen über 50.000 Einwohnern, von denen 12.000 als Lohnarbeiter in den Dessauer Betrieben wie der Deutschen Continental Gas-Gesellschaft, der Berlin-Anhaltischen Maschinenbau-AG, der Central-Werkstatt, der Dessauer Waggonbaugesellschaft, den beiden Großbrauereien Schultheiß und Schade sowie der Zuckerraffinerie arbeiten. Nicht zu vergessen, dass aus der Umgebung zahlreiche Pendler täglich zur Arbeit in die Stadt kommen. So wandelt sich der Charakter von einer Residenz- in eine Industriestadt. Dafür steht vor allem der Name von Professor Hugo Junkers. Er gestaltet bis 1933 aus seinem 1892 gegründeten Versuchslabor ein weltweit operierendes Unternehmen. 1894 meldet er seinen ersten Gasbadeofen zum Patent an und entwickelt diesen zum Durchlauferhitzer weiter. Am 2. Juni 1895 gründet er seine erste Fabrik, Junkers & Co., Fabrik für Gasapparate (Ico). Hergestellt wird die bald bekannte Junkers-Therme. Weitere Forschungen zur Wärmeübertragung münden in Patenten, die Junkers ab 1904 in der Abteilung Kalorifer bei Ico mit der Herstellung von Heizlüftern wirtschaftlich auswertete. 1914 gründet er das Kaloriferwerk Hugo Junkers. 1913 unternimmt er in seiner Badeofenfabrik in Dessau erste praktische Versuche über die Verwendung von Eisenblech für den Flugzeugbau. Die Forschungsanstalt Professor Junkers gründet er 1915. Das erste Metallganzflugzeug der Welt J 1 startet am 12. Dezember 1915.

Mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges am 1. August 1914 beginnt auch in Dessau eine schwere Zeit, vor allem ab 1916 verschlechtert sich die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln zusehends. Bereits im Februar 1918 wird der liberale Fritz Hesse Bürgermeister der Stadt. Mit den revolutionären Ereignissen Anfang November verändern sich auch in Dessau und in Anhalt die politischen Verhältnisse und bringen den Menschen die Demokratie.